Die 5 + 1 besten Tipps für ein langes Leben

Schon wieder eine Studie, die zeigt: Es ist gar nicht so schwer, selbst etwas für ein langes gesundes Leben zu tun. Um beachtliche 14 Jahre stieg die Lebenserwartung von amerikanischen Frauen, wenn sie 5 einfache Regeln beachteten. Männer konnten dadurch immerhin 12,2 Lebensjahre gewinnen, wie Forscher der Harvard T.H. Chan School of Public Health in Boston durch die Auswertung der Daten von mehr als 120 000 US-Bürgern herausfanden. Wer einen gesunden Lebensstil pflegte, verringerte sein Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, immerhin um satte 82 Prozent, die Gefahr für einen Krebstod sank um 65 Prozent im Vergleich zu anderen, die diese 5 einfachen Regeln nicht beachteten. Die beste Botschaft dabei: Wir haben vieles selbst in der Hand.

So wirklich neu ist das, was die Wissenschaftler jetzt nochmals in der Fachzeitschrift „Circulation“ veröffentlicht haben, natürlich nicht. Und vermutlich wissen wir alle selbst recht genau, worin das Geheimnis besteht. Trotzdem – auch auf die Gefahr hin, dass es langweilig wird – hier noch einmal die 5 besten Tipps, die uns gesunde Lebensjahre schenken können:

1   Auf Nikotin verzichten.

Rauchen sollte wirklich tabu sein, daran führt kein Weg vorbei. Und ganz ehrlich: Küsse schmecken ohne Zigaretten-, Zigarren- oder Pfeifenaroma auch wirklich besser!

2   Alkohol nur in Maßen konsumieren.

Die Dosis macht das Gift. Ganz abstinent leben müssen wir nicht, doch das Maß sollten wir kennen. Und das bedeutet – laut Empfehlung der Experten – maximal 5 – 15 Gramm Alkohol pro Tag für Frauen und 5 – 30 Gramm täglich für Männer. Mehr sollte es nicht sein. Also: 140 Milliliter Wein für Frauen oder 280 Milliliter für Männer. Eine kleine Flasche Bier enthält bereits 12,7 Gramm Alkohol. Und es muss ja nicht immer Alkohol sein. Ein alkoholfreies Weizen schmeckt auch.

3   Gesund und ausgewogen essen.

Viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse, Vollkornprodukte, hochwertige pflanzliche Öle, Fisch und wenig Fleisch sind besser als Fertig- und Fastfood. Vor allem Zucker, Farb- und Zusatzstoffe und zu viele tierische Fette gilt es vom Teller zu verbannen.

4   Regelmäßig bewegen.

Sitzen ist für Mediziner inzwischen das neue Rauchen. Also raus aus dem Sessel und täglich mindestens 30 Minuten moderat aktiv sein. Dabei geht es nicht darum, Rekorde aufzustellen, sondern einfach in Schwung zu kommen.

5   Normales Gewicht halten.

Nicht höher als 25 sollte der BMI sein. Doch wem Punkt 2 – 4 in Fleisch und Blut übergegangen ist, hat damit vermutlich ohnehin keinerlei Probleme!

Mit diesen 5 Regeln lassen sich Risiken eindämmen, die Alterungsprozesse und die Entstehung von lebensverkürzenden Krankheiten begünstigen. Das ist wissenschaftlich erwiesen.Doch was nützt es mir, lange zu leben, wenn das Leben keinen Spaß mehr macht? Dieser Faktor wird in den Forschungslaboren bisher leider viel zu wenig berücksichtigt. Deshalb möchte ich eine 6. Regel ergänzen, völlig unwissenschaftlich, dafür aus dem Bauch und dem gesunden Menschenverstand heraus:

6   Gelassen genießen.

Es muss ja nicht gleich Völlerei und Komatrinken sein. Doch wer sich ab und zu auf Reisen, zu Zweit oder in netter Freundesrunde genussvoll ein paar Schlemmereien gönnt, tut nicht nur seinem Gaumen etwas Gutes, sondern auch seiner Seele. Und wer es schafft, sich im Alltag auch ganz allein etwas zu verwöhnen, schenkt sich damit eine ordentliche Portion schützende Selbstfürsorge.

Auf das richtige Maß, die Balance kommt es an, das sollten wir nicht aus den Augen verlieren. Ein gesunder Lebensstil tut uns allen gut und bewahrt uns davor, vorzeitig alt und krank zu werden, Lebensjahre leichtsinnig zu vergeuden. Unser Ziel sollte es sein, unsere besten Jahre gesund und gelassen zu genießen. Sich selbst für ein vielleicht etwas längeres Leben, das nur langweilig und trist erscheint, zu kasteien, kann keineswegs die Lösung sein. Das sollten auch die Wissenschaftler einsehen.

 

Mehr zum Thema:

Länger leben mit weniger Kalorien?
https://lucky-aging.de/2018/04/05/weniger-kalorien-laenger-leben/

Langsamer altern – geht das?
https://lucky-aging.de/2016/09/09/langsamer-altern-geht-das/

Schreiben Sie uns doch einen Kommentar.

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme designed by pannasch.net