Hygge + Lagom = Lucky aging

Zimtschnecken sind eindeutig angesagt und nicht nur, weil Advent vor der Tür steht. Erst Hygge, jetzt Lagom. Gemütlichkeit, Gelassenheit, einfaches Leben in Balance. Die Skandinavier haben uns einiges voraus. Da sieht man es mal wieder. Nachdem jahrzehntelang mediterrane Ess- und Lebenskultur für viele von uns das Non plus ultra war, schwappt jetzt eine gewaltige Welle nordischen Lifestyles in unseren Alltag. Doch bringt uns dieser hippe Simplify-your-life-Trend mit Kuschelfaktor tatsächlich etwas Neues? Oder ist das nur alter Wein in stylischen Schläuchen?

Nehmen wir die Zimtschnecke, den Inbegriff der dänischen Hygge-Philosophie. Ohne dass meine Mutter es je „hyggelig“ genannt hätte, hat sie bereits in meinen Kindertagen – die nun wahrlich schon lange zurückliegen – Zimtschnecken gebacken. Und mit Sicherheit nicht nach einem Original-Rezept aus Kopenhagen. Wir liebten sie trotzdem, den Duft, der durchs Haus zog, den süßen Geschmack auf der Zunge, das Gefühl von heimeliger Geborgenheit. Vermutlich ist es genau das, was vielen unserer stressgeplagten Zeitgenossen in dieser globalisierten, technisch-rationalen und digitalisierten Welt heute so fehlt. Vermutlich hat das „Hygge“-Konzept deshalb gerade für junge Leute eine solche Attraktion.

Nun setzt „Lagom“ – nicht zuletzt dank IKEA-Aktivitäten – dem Ganzen das Krönchen auf. Ausgeglichen, unaufgeregt, nachhaltig, nicht unbedingt perfekt, aber für jeden von uns „genau richtig“. So lautet das neue Geheimrezept für ein glückliches und erfülltes Leben. Inga Lindström lässt grüßen. Kräuter in Marmeladengläsern ziehen und mit der Familie gemeinsam zu Abend essen, auf dem Markt einkaufen und nett mit fremden Menschen an der Bushaltestelle plaudern. Back to the roots. Dorthin, wo viele von uns älteren Semestern längst angekommen sind. Denn vieles, was hier so zeitgeistig-großspurig verkündet wird, gehört für uns ganz selbstverständlich zum Alltagsglück und einem gelungenen Leben dazu.

So sind wir endlich auch einmal die Trendsetter und können uns über die jungen Leute freuen, wenn sie sich mit Koch-App und Eifer ans Zimtschnecken-Backen machen, natürlich mit Biozutaten, und dazu ihre Nachbarn einladen. Vielleicht gibt das Zimtschnecken-Feeling ja den Anstoß für ganz neue Generationen übergreifende Aktivitäten, die auch uns frische Perspektiven schenken. Aber vor allem brauchen wir uns zumindest dieses Mal keine Gedanken darüber zu machen, ob wir noch auf der Höhe der Zeit sind. Denn der „neue“ skandinavische Lebensstil gehört längst zu uns:
Hygge + Lagom = Lucky aging.

 

Mehr in: „Lagom. Die schwedische Kunst, ausgeglichen zu leben“ von Jonny Jackson & Elias Larsen (mvg Verlag München 2017, 144 S., 14,99 Euro)
http://www.mvg-verlag.de

http://www.hygge-magazin.de

Schreiben Sie uns doch einen Kommentar.

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme designed by pannasch.net