Sex wird im Alter immer besser

Nachlassende Libido, Potenzprobleme, Beziehungsfrust – alles möglich. Trotzdem: Von einer Flaute im Bett bei der Generation 50+ kann keine Rede sein. Sex wird mit zunehmendem Alter immer besser. Das sagen jedenfalls fast 56 Prozent der Teilnehmer an einer aktuellen Umfrage des Internetportals http://www.50plus-Treff.de. Über 2000 Mitglieder zwischen 50 und 79 Jahren haben daran teilgenommen. 95 Prozent von ihnen glauben: Zu alt für Sex kann man nie sein. Vor allem, wenn Verhütung kein Thema mehr ist.

Ein großer Pluspunkt für die Befragten:  sich selbst, seinen Körper und die eigenen Bedürfnisse besser zu kennen als mit 20. Denn wer genau weiß, was er will und vor allem, was er nicht will, kann dies auch dem Partner oder der Partnerin deutlich vermitteln. Leistungsdruck? Selbstoptimierung? Anpassung um jeden Preis, nur um dem anderen zu gefallen? Alles passé. Was bleibt ist die Lust daran, ganz bewusst und intensiv zu genießen, auch ohne Modelfigur und Zwang zur Normerfüllung. Das gelingt immerhin 64 Prozent der Studienteilnehmer. Qualität statt Quantität steht hoch im Kurs. Und für immerhin 71 Prozent gehören Vertrautheit, Nähe und Zärtlichkeiten zu gutem Sex dazu. Dann darf der Körper auch ruhig mal schwächeln – der Sex könnte trotzdem der Beste des Lebens sein.

Lesen Sie auch: „Sex ohne Stress: Lustvoll gesund bleiben“
https://lucky-aging.de/2016/09/15/sex-ohne-stress-lustvoll-gesund-bleiben/

Murphy Witt

Bildrechte: Fotolia/tiagozr

Schreiben Sie uns doch einen Kommentar.

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme designed by pannasch.net