Bewegungsglück 4: Pendelschwung

 

DSC_0940

Füllen Sie zwei Einkaufsbeutel so, dass sie ungefähr gleich viel wiegen. Das Gewicht sollte so sein, dass Sie die Taschen noch angenehm tragen können, in jeder Hand eine. Stellen Sie sich in einen lockeren Ausfallschritt und lassen Sie die Beutel an Ihren Körperseiten schwungvoll gegengleich vor und zurück pendeln. Wechseln Sie nach einiger Zeit die Beinposition und stellen Sie den anderen Fuß nach.
Empfehlung: Machen Sie diese Übung so lange, wie Sie sich dabei wohl fühlen. Sie können auf diese Weise natürlich auch Bewegung in Ihren Einkaufsbummel bringen, wenn Sie nicht zuviel nach Hause tragen müssen.
Wofür? Durch das lockere Pendeln trainieren Sie Nacken und Schultern und lindert Verspannungen in diesem Bereich.

Weitere Übungen demnächst.

HSH_Titel_Faecher

Wer mehr will!
Im SPORTART-Verlag ist dazu ein illustrierter Buchkartenfächer erschienen, der eine Vielzahl an Übungen zeigt, die mit einfachen Haushaltsgegenständen durchzuführen sind. (12x 14,5 cm/ 13,95 Euro + Versand) www.sportartshop.de

Murphy Witt

Bildrechte: SPORTART Verlag/Foto: Michael Schopps

Schreiben Sie uns doch einen Kommentar.

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme designed by pannasch.net