Südafrika – Der Kinofilm. Achtung: Fernweh!

001 ChristianWuestenbergSilkeSchranzSuedafrikaDerKinofilmjpg

Erst filmten sie „Die Nordsee von oben“, jetzt waren Silke Schranz und Christian Wüstenberg in Südafrika unterwegs – 10 000 Kilometer mit dem Camper. Haben wilde Tiere und sympathische Menschen, unglaublich schöne Landschaften und fantastische Gänsehaut-Orte mit der Kamera eingefangen. Ihre sehr individuelle Reisereportage
„Südafrika – Der Kinofilm“
ist gerade bundesweit gestartet. LUCKY AGING hat den beiden unabhängigen Filmemachern aus Fankfurt/Main drei Fragen gestellt:

1. Was waren für Euch persönlich die beeindruckendsten Erlebnisse
auf dieser Reise?

Silke Schranz und Christian Wüstenberg: Im Krüger Nationalpark hatten wir direkt vor unserem Auto Giraffen auf einer Lichtung  – im glutroten Abendlicht. Die sahen so wunderschön aus mit ihren eleganten Hälsen und den langen Wimpern an den Augen! Wir fanden es auch toll, dass uns einige Südafrikaner zu sich nach Hause eingeladen und uns gezeigt haben, wie sie leben. So haben wir eine Mitschülerin Nelson Mandelas kennengelernt; das war eine sehr bewegende Begegnung. Und absolut beeindruckend war für uns der Blyde River Canyon mit seinen tiefen Schluchten und einem türkisblauen See. Ein herrliches Panorama!

 

 

 

 

 

 

 

2. Wie klappt es, als Paar so lange Zeit zusammen unterwegs zu sein, auf engstem Raum zu leben und auch noch zusammen zu arbeiten? Habt Ihr ein Geheimnis?
Silke Schranz und Christian Wüstenberg: Ganz einfach: Man muss sich mögen, man muss sich Respekt entgegenbringen, man muss sich vertrauen und aufeinander verlassen können. Dazu gehört auch, nicht eifersüchtig zu sein. Die meisten Menschen verlieben sich, finden am Anfang alles toll, dann geht so langsam der Lack ab, und irgendwann führen sie nur noch eine Zweckbeziehung. Egoismus ist außerdem ein sehr schlechter Berater in Beziehungen. Wir sind 24 Stunden pro Tag zusammen. Wir arbeiten zusammen und wohnen, wenn wir auf Tour sind, die Hälfte des Jahres auf engstem Raum im Campingbus zusammen. Auch nach 13 Jahren wird unsere Beziehung jeden Tag schöner, weil wir uns jeden Tag besser kennenlernen. Das macht uns großen Spaß. Wir sind ein tolles Team.

3. Lebt Ihr schon Euren Traum oder wohin soll Eure Reise im Leben noch gehen?

Silke Schranz und Christian Wüstenberg: Wir leben keinen Traum. Wir leben einfach. Wir hecheln nichts und niemandem hinterher. Das haben wir noch nie gemacht. Wir machen einfach worauf wir Bock haben. Wir hatten noch nie Lust auf einen sicheren Job mit einem gesicherten Einkommen. Wir brauchen kein Sicherheitsgefühl, wir brauchen geistigen Input, Herausforderungen, Spaß im Leben, Zeit füreinander und für Freunde. Man muss alles, was man machen will, sofort machen und nicht als Traum für später im Kopf haben. Es könnte in der Zwischenzeit immer was dazwischen kommen. Und wenn diese zeitliche Lücke erst gar nicht entsteht, ist man automatisch glücklich, weil man sich mit dem beschäftigt, was man mag.

Mehr Infos, alle Kinos und Termine unter http://www.suedafrikafilm.de

Einen Vorgeschmack auf das Kinoerlebnis gibt es hier:

https://www.youtube.com/watch?v=vK-EoWigjws

Murphy Witt

Bildrechte: comfilm.de

Schreiben Sie uns doch einen Kommentar.

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Theme designed by pannasch.net